Standard-SchriftgrößeGrößere SchriftGrößte Schrift

Angebote der Ergotherapie im SRH Gesundheitszentrum Bad Wimpfen

Mobil im Alltag – nach Erkrankung oder Operation

Unsere Ergotherapeuten im Therapiezentrum des SRH Gesundheitszentrums Bad Wimpfen unterstützen und begleiten Menschen jeden Alters, die in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt sind. Hierfür nutzen sie verschiedene aktivierende Therapiemethoden.

  • Muskelfunktionstraining
  • Gelenkmobilisation
  • Gelenkschutztraining: Erläuterungen über das Alltagsverhalten nach Knie- und Hüftgelenksersatz sowie nach Wirbelsäulenoperationen
  • Arbeitsplatzbezogene Rückenschule: Hier werden Arbeitsplätze analysiert, um ein individuelles Behandlungsprogramm aufzubauen und rückenschonendes Verhalten im Alltag zu trainieren
  • Hirnleistungstraining
  • Neurologische Behandlungen
  • Thermische Anwendungen
  • Individuelle häusliche Hilfsmittelberatung
Alltagshilfe

Unterstützend setzen wir verschiedene Therapiemittel ein, beispielsweise Schulterschiene und Schulter-Arm-Trainer, die besonders bei Schultererkrankungen und -verletzungen zum Einsatz kommen. Nach handchirurgischen Eingriffen helfen wir Ihnen, fehlende oder eingeschränkte Bewegungen wiederzuerlangen.

Auch bei der Behandlung von Polyarthritis kann die Ergotherapie helfen: Neben Kräftigungsübungen beispielsweise mit Therapieknete können auch Wärme- und Kälteanwendungen den Behandlungserfolg verbessern.

Wenn Sie nach einer Amputation bei uns versorgt werden, helfen wir Ihnen, mit der Prothese umzugehen und den Amputationsstumpf richtig zu pflegen. Ein ausgedehntes Gleichgewichtstraining gibt Ihnen Sicherheit im Alltag mit der Prothese.
Viele unserer Therapieangebote sind im stationären Ablauf integriert. Nach handchirurgischen Eingriffen helfen wir Ihnen, fehlende oder eingeschränkte Bewegungen wiederzuerlangen.