Standard-SchriftgrößeGrößere SchriftGrößte Schrift

Betsi-Programm im SRH Gesundheitszentrum Bad Wimpfen

Vorbeugendes Training für belastete Berufsgruppen

Die Deutsche Rentenversicherung (DRV) Baden-Württemberg bietet im SRH Gesundheitszentrum Bad Wimpfen ihren Versicherten das spezielle Präventionsprogramm Betsi an. Diese Abkürzung steht für "Beschäftigungsfähigkeit teilhabeorientiert sichern". Das berufsbegleitende Programm richtet sich gezielt an Mitarbeiter interessierter Betriebe, die bei der DRV aktiv versichert sind und die in ihrem Beruf besonderen Belastungen ausgesetzt sind. Dies zeigt sich häufig in Problemen mit Gewicht und Ernährung oder Rückenschmerzen.

Funktionstest beim Betsi Programm


Den Zugang zu Betsi bekommen Sie über die Werkärzte. Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass bei Ihnen eine bereits beginnende Funktionsstörung mit einer spezifisch beruflichen Gefährdung oder Belastung vorliegt, die aber noch keinen Rehabilitationsbedarf der Rentenversicherung im Sinne von § 10 SGB VI begründet.

Mit einer Mischung aus sportlichen Aktivitäten, Entspannungstechniken und Ernährungsberatung helfen wir Ihrem Körper und Ihrem Geist, wieder Kraft zu schöpfen. Betsi unterstützt Sie dabei, Ihren Lebensstil zu ändern und sorgsamer auf die Botschaften Ihres Körpers zu hören. Gleichzeitig helfen Entspannungstechniken unter anderem bei der Problembewältigung im Arbeitsalltag und bei der Vorbeugung von Schmerzen. 

Das Programm ist untergliedert in verschiedene Behandlungsphasen

Anfangsphase

Die Teilnehmer werden für die stationäre oder ganztägig ambulante Initialphase in Gruppen von jeweils zwölf bis15 Personen zusammengefasst. Wir nehmen uns Zeit für eine gründliche Untersuchung, eine persönliche Befragung, für Laborscreenings und ein Belastungs-EKG sowie bei Bedarf weitere Untersuchungen.

Trainingsphase

Im Rahmen der ambulanten Trainingsphase nehmen Sie an Maßnahmen teil, die vom SRH Gesundheitszentrum Bad Wimpfen über einen längeren Zeitraum von bis zu drei Monaten berufsbegleitend angeboten werden. Sie setzen die bisher vermittelten Ansätze zur Änderung Ihres Lebensstils und Ihres Verhaltens um - zum Teil begleitet durch uns und zum Teil eigenverantwortlich.

Nachsorgephase

Damit Ihre Erfolge von Dauer bleiben und um das Gelernte aufzufrischen, bieten wir drei und sechs Monate nach Ende der Trainingsphase spezielle Therapieeinheiten zur Nachsorge an. Wir legen Wert darauf, dass diese Auffrischungskurse von allen relevanten Berufsgruppen (Ärzte, Psychologen etc.) begleitet werden, damit Sie dauerhaft motiviert sind, einen gesunden Lebensstil zu pflegen.